Übersicht

Interview mit Tereza Vanek (Autorin)

vanek_smallTereza Vanek, gebürtige Tschechin, in München aufgewachsen und seit 2007 veröffentlichte Autorin. Den Traum vom Schreiben hatte Tereza Vanek schon mit 14, doch musste sehr viel Zeit vergehen, bis er wahr wurde.
Vorher ging ise brav zur Schule, studierte Sprachen, lebte einige Zeit im Ausland und schlug sich mehr oder weniger begeistert mit den verschiedensten Jobs durchs Leben. Der Drang, sich Geschichten, meist über vergangene Zeiten und unkonventionelle Heldinnen, auszudenken, ließ ihr aber keine Ruhe, so dass sie sich schließlich ernsthaft an die Arbeit machte. Der Erfolg kam dann schneller als erwartet. Heute wohnt Tereza wieder in München mit Mann, Stieftochter, vier Katzen und fünf Großsittichen.

 

Die Ketzerin von Carcassonne von Tereza Vanek bei amazon.de bestellen

 


Hallo Frau Vanek,
vielen Dank dass Sie sich Zeit für uns nehmen.

Historische Romane sind in Deutschland gerade sehr angesagt. Wie erklären sie sich das starke Interesse an Geschichten aus der Vergangenheit?


Ich glaube, dass Leser die Exotik vergangener Welten genießen, in die sie bei der Lektüre abtauchen können, ohne den damals weitaus härteren Lebensbedingungen selbst ausgesetzt zu sein. Hinzu kommt bei vielen Leuten sicher ein echtes Interesse an Geschichte. Sie möchten auf unterhaltsame Weise dazu lernen.

Weiterlesen: Interview mit Tereza Vanek (Autorin)

Interview mit Eva-Ruth Landys (Autorin)

Eva-Ruth Landy, AutorinEva-Ruth Landys: Im Jahr des Babybooms geborenes und schon bald darauf in den Schwarzwald verpflanztes Ruhrpottpflänzchen. Dort brav die Schulzeit abgesessen bis zum Abitur, um sich daraufhin voller Enthusiasmus an die Verbesserung der Welt zu wagen. Das Ziel war: Missionsärztin! Daraus wurde… nichts! Es entstanden bald heftige Zweifel am Sinn von Mission und die Medizin erwies sich einfach  als zu eklig (Anatomie… oh Gott!). Stattdessen dann Sozialpädagogik und der Einstieg in die süddeutsche Jazzszene. Nach Heirat und drei Kindern in zwei Jahren (was wir machen, machen wir richtig!) stellte sie fest, dass sich Pädagogik  und  Jazz-Musik gut verbinden ließ. Die erste CD-Veröffentlichung war ein toller Erfolg. Ein eigener Musikverlag wurde auch gegründet; es folgten weitere CD´s , dann Musicals, schließlich auch eine Sendereihe für Deutschland-Radio Kultur, die sogar für den Deutschen Journalisten-Preis vorgeschlagen wurde. Da lag die weitergehende Beschäftigung mit dem Schreiben eigentlich auf der Hand. Es sollte jedoch bis 2011 dauern, bis der erste historische Roman bei Bookspot erschien, der nächste ist schon in der Pipeline. Nebenher laufen nun auch Bestrebungen in Richtung Drehbuch und größere Musicalproduktionen.

 

Pflicht und Verlangen von Eva-Ruth Landys bei amazon bestellen

 


Guten Tag Frau Landys,
vielen Dank, daß Sie sich die Zeit nehmen Rezi-Online ein paar Fragen zu beantworten.


Liebe Frau Bruno, meinerseits herzlichen Dank für die Möglichkeit.

 

Weiterlesen: Interview mit Eva-Ruth Landys (Autorin)

Interview mit Sebastian Fitzek (Autor)

Fitzek3_cr.rechte_RaschkeEntertainmentGmbH_Fotograf_Lucia.FusterSebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren.Gleich sein erster Psychothriller "Die Therapie" eroberte die Taschenbuch-Bestsellerliste, wurde als bestes Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert und begeisterte Kritiker wie Leser gleichermaßen. Mit den darauf folgenden Bestsellern "Amokspiel", "Das Kind", "Der Seelenbrecher", "Splitter" und "Der Augensammler" festigte er seinen Ruf als DER deutsche Star des Psychothrillers. Seine Bücher werden in über zwanzig Sprachen übersetzt.

Als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren erscheint Sebastian Fitzek auch in den USA und England, der Heimat des Spannungsromans.

 

Der Augenjäger von Sebastian Fitzek bei amazon bestellen

 

 

Guten Tag Herr Fitzek,
ich freue mich sehr, daß Sie sich die Zeit nehmen für ein kleines Interview. Bevor ich auf Ihre Tätigkeit als Autor eingehe, möchte ich Ihnen zum erneuten Papasein gratulieren. Wie geht es ihrem Nachwuchs?



Danke sehr, gut. Die beiden kleinen schlafen auf jeden Fall besser als ihre Eltern;)

Weiterlesen: Interview mit Sebastian Fitzek (Autor)

Interview mit Ali I. Erbas (Autor)

Ali Erbas Autor Schatten der WahrheitAli I. Erbas wurde 1955 in der biblischen Stadt Antiochia (das heutige Antakya) in der Türkei geboren.
Nach dem Abitur kam er nach Deutschland und studierte an der Universität Würzburg Humanmedizin, wo er auch promovierte.
Bereits in jungen Jahren begeisterte mich ihn Literatur, so dass er zahlreiche Gedichte und Kurzgeschichten verfasst hat.
Nach mehrjähriger Tätigkeit in eigener Praxis als Facharzt für Innere und Allgemeinarzt in München gab er aufgrund einer Erkrankung im September 2009 die ärztliche Tätigkeit auf. Seitdem beschäftigt er sich mit der Schriftstellerei und Malerei.
SCHATTEN DER WAHRHEIT ist sein Debütroman.

 

Schatten der Wahrheit von Ali I. Erbas bei amazon.de bestellen

 

Guten Tag Ali,

es freut mich sehr, daß Du Dir die Zeit nimmst Rezi-Online und mir ein paar Fragen zu beantworten.


Zuerst einmal möchte ich Dir eine Frage zu Deinem Lebenslauf stellen. Was hat Dich veranlasst, nach dem Studium in Deutschland zu bleiben?

Weiterlesen: Interview mit Ali I. Erbas (Autor)

Interview mit Manuela Forst (Autorin)

manuela forstManuela P. Forst wurde 1979 in Wien geboren und hat sich mit Schreibfeder und Zeichenstift der Fantasy verschworen. 2004 gewann ihre erste Kurzgeschichte "Quell des Reichtums" bei einem Anthologiewettbewerb. Seither veröffentlichte sie zahlreiche Texte in Anthologien und Magazinen wie Elfenschrift, XUN, Earth Rocks, Fantasia – teilweise mit eigenen Illustrationen versehen. Ihr Debütroman "Donoghs Rache" erschien im Frühling 2006 in dem Buch "Basodunum - Von Kriegern und Druiden". 2008 bis 2010 war sie aktives Mitglied im Verein zur Förderung phantastischer Literatur in Österreich - Earth Rocks und in diesem Zusammenhang in der Jury der Kurzgeschichtenwettbewerbe tätig sowie für das Layout des Vereinsmagazins zuständig. 2009 erlangte sie den 2. Platz beim Frederic Brown Award in der Kategorie bestes Science-Fiction Bild. 2010 gewann ihr Bild "Perfect Future" den Future 2 Design Award.

 

"Der Orden von Andala" von Manuela Forst bei amazon.de bestellen.

 

Guten Tag Frau Forst,
es freut mich sehr, daß Sie sich die Zeit nehmen mir ein paar Fragen zu beantworten.



Aus ihren Webseiten ist zu entnehmen, daß Sie neben dem Schreiben auch Grafikerin sind und mit ihren Bildern schon einige Preise gewonnen haben. Wenn Sie sich mal in einen stressigen Tag hineinversetzen, was entspannt Sie mehr, ein Bild zu zeichnen oder etwas zu schreiben?


Interessante Szenen zu schreiben, empfinde ich als ausgesprochen spannend. Das lenkt vom Stress in der realen Welt ab, ist aber so gesehen keine Entspannung. Um ein Bild zu zeichnen, braucht es viel Ruhe und Geduld, die mitunter schwer aufzubringen sind, wenn man zu aufgekratzt ist. Die Antwort lautet also: keines von beiden. Wenn ich mich voll und ganz entspannen will, suche ich einen Weg in die Natur. Vogelgezwitscher, der Wind in den Bäumen, das ist es, was mich wirklich entspannt. Dabei kann man dann natürlich auch einen Zeichenblock oder ein Manuskript mit in der Tasche haben.

Weiterlesen: Interview mit Manuela Forst (Autorin)

Interview mit Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek (Autoren)

Katja Brandis und Hans-Peter ZiemekKatja Brandis, geb. 1970, ist seit vielen Jahren begeisterte Taucherin. In den Meeren dieser Welt hat sie unvergessliche Begegnungen mit Haien, Rochen und Delfinen erlebt. An Land arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits zahlreiche Abenteuer- und Fantasyromane für Jugendliche veröffentlicht. Sie lebt mit Mann und Sohn in der Nähe von München.

Mehr zu Katja Brandis finden Sie unter http://www.katja-brandis.de.

 

Für Hans-Peter Ziemek, geb. 1960, ist die Welt unter Wasser nicht nur Passion, sondern auch Forschungsgegenstand: Als Biologe und Professor für Biologiedidaktik an der Universität Gießen arbeitet er mit seinen Stundenten regelmäßig an den Aquarien des Instituts – in denen unter anderem auch ein kleiner, sehr intelligenter Krake lebt …

 

Ruf der Tiefe von Katja Brandis und Dr. Hans Peter Ziemek bei amazon.de bestellen

 

Guten Tag Frau Brandis, guten Tag Herr Prof. Dr. Ziemek, es freut mich sehr, daß Sie sich die Zeit nehmen, um für Rezi-Online ein paar Fragen zu Ihrem gemeinsamen Buch „Ruf der Tiefe“ zu beantworten.

Zuerst einmal möchte ich Sie gern fragen, ob Sie beide denn schon einmal getaucht sind?

Weiterlesen: Interview mit Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek (Autoren)

Interview mit Angelika Diem (Autorin)

Angelika Diem

 

Angelika Diem ist 1968 in Österreich geboren. Sie ist, wie sie selbst von sich sagt, eine leidenschaftliche Leseratte (Fantasy, Mystery, Manga, Krimis, historische Romane und vieles mehr...). Ebenso hat sie ein Faible für Japanbücher. Sie schrieb ihre ersten Geschichten auf einer alten schweizer Schreibmaschine ohne "ß".

 

 

"Hexe Pollonia macht das Rennen" von Angelika Diem bei amazon.de bestellen.

 

 

 

Liebe Frau Diem,

erst einmal möchte ich mich bei Ihnen Bedanken, daß ich Ihnen ein paar Fragen zu ihrem Beruf und ihren Büchern stellen darf.

 

Ich habe zu danken. Es ist mir immer eine große Freude über meine Bücher und ganz besonders über Pollonia zu sprechen.

 

Frau Diem, sie sind Lehrerin und Autorin. Wann kam Ihnen das erste Mal die Idee ein Buch zu schreiben?

 

 

Weiterlesen: Interview mit Angelika Diem (Autorin)

Joomla templates by a4joomla