Übersicht

Interview mit Renate Zawrel (Autorin)

Renate Zawrel wurde 1959 in Wien geboren. Verheiratet seit 1984 und Mutter zweier Söhne. 1993 erfolgte der Wohnortwechsel mit der Familie nach Oberösterreich, in das idyllische Dörfchen Kleinreifling.

Schon zu Schulzeiten machte Renate Zawrel das Verfassen von Texten viel Spaß und die ersten Schritte als „Schriftstellerin“ wagte sie in diversen Internetforen. Viele positive Reaktionen auf die Skripten ermutigten sie, das Projekt „eigenes Buch“ in Angriff zu nehmen.

Das Erstlingswerk Il Vesuvio – Die ehrenwerte Gesellschaft wurde im April 2011 im novum-pocket-Verlag (Österreich) veröffentlicht.

Während der Zeit des „Wartens“ (von der Einreichung des Manuskripts bis zum Buchdruck) schrieb die Autorin Kurzgeschichten zu Anthologien für den Verlag Sarturia (D). In diesem Verlag ist auch der Pilotroman zur Krimiserie Damendoppel – Wenn Schatten tanzen – erschienen (Publikation März 2012).

Seit 2011 zeichnet Renate Zawrel als Herausgeberin der wundervollen Kinderbuch-Reihe „Märchen unterm Regenbogen“ (ebenfalls Sarturia Verlag).

 

Hallo liebe Reni,

Hallo liebe Conny,

schön, dass Du uns für ein Interview zur Verfügung stehst. Bevor wir anfangen, verrate uns doch mal, wie waren Deine Eindrücke von der Frankfurter Buchmesse?

 

Weiterlesen: Interview mit Renate Zawrel (Autorin)

Interview mit Alexander Rothe (Autor)

Alexander RotheAlexander Rothe heißt mit vollem Namen „Alexander von Eisenhart Rothe“ und wurde 1968 in Köln geboren.
Mit 16 begann er als Autor von Kurzgeschichten und Cartoonist für verschiedene Zeitschrift zu arbeiten. Gleichzeitig fing er an mit dem Rucksack rund um den Globus die Welt zu erforschen. Nach einem längeren Aufenthalt in London arbeitete er als freier Schauspieler und Autor in Deutschland, schrieb 1992 sein erstes Theaterstück und inszenierte es in Bonn. 1994 entstand die erste Fassung der „Wunschmaschine“. 1995 stand er für den WDR vor und hinter der Kamera. 1996 startete eine mehrjährige Tätigkeit als Dokumentarfilmer für verschiedene Reisemagazin, in deren Auftrag er sechs Jahre lang nahezu ununterbrochen weltweit unterwegs war, später entwickelte und drehte er verschiedenste Comedy- und Showformate für das deutsche Fernsehen. Seit 2005 schreibt er eine monatliche Kolumne für „Das Magazin“ wo er seine weltweiten Abenteuer auswertet. Seit 2007 lebt er auf der spanischen Mittelmeerinsel, wo er „seine Heimat“ gefunden hat. Dort entwickelt er neue TV- und Filmideen, züchtet Gemüse und schreibt weitere Folgen seiner Romanserie „Wunschmaschine“.

 

Hallo Alex,

 es freut uns sehr, dass Du Dir trotz Deinem momentan straffen Zeitplan Zeit für ein paar Fragen nimmst. Zuerst einmal, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur Veröffentlichung Deines Buches. Wie hast Du Dich gefühlt als Du Dein Werk „Die Wunschmaschine“ endlich als „neu aufgelegtes“ Buch in Deinen Händen halten konntest?

 

Weiterlesen: Interview mit Alexander Rothe (Autor)

Interview mit Angela Planert (Autorin)

Angela Planert ist Berlin geboren und aufgewachsen und schrieb bereits in der Grundschule ihre ersten Entwürfe.
Seit August 2000 lebt sie im Norden Berlins und widmet sich seit 2003, neben ihrem Beruf und der Aufgabe
als dreifache Mutter, intensiv ihrer Leidenschaft, verfasste seither Kindergeschichten sowie zahlreiche
Romane, die als E-Books und Printbücher veröffentlicht wurden.
Angela Planert ist seit 2012 hauptberuflich als Schriftstellerin tätig.



Hallo Angela,

schön, dass Du Zeit und Lust hast uns ein paar Fragen zu beantworten. Bevor wir starten, wie war Dein Tag bis jetzt?


Danke der Nachfrage! Die Sonne scheint und im Garten liegt das Laub, das kann nur ein wundervoller Tag sein!

Weiterlesen: Interview mit Angela Planert (Autorin)

Interview mit Jando (Autor)

Der Schriftsteller Jando wurde am 16.07.1970 unter dem bürgerlichen Namen Jens Koch in Oldenburg geboren. Als norddeutscher Jung dient ihm die das Meer und die Küste als Inspirationsquelle für seine Geschichten, bei Wanderungenan an der Küste lässt er sich den Kopf freipusten und entwickelt neue Ideen für seine Bücher. Seine Geschichten enthalten Botschaften, welche alle Menschen, egal welcher Alterschicht betreffen.  Seinem Erstlingswerk "Windträume ... eine wundersame Reise zu sich selbst" und dem darauf erschienen "Herzensbotschaften für das Jahr", folgte nun ein weiteres sehr poetisches und unter die Haut gehendes Werk. Der "Sternenreiter ... Kleine Sterne leuchten ewig" spiegelt, wie schon seine Vorgänger, Jando´s Sensibilität und Weitsicht für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens wieder. Er versteht es mit leisen Worten zu beeindrucken. Heute lebt er nach einem längeren Aufenthalt in Köln wieder unweit seiner geliebten Nordseeküste und engagiert sich ehrenamtlich für die Kinderhilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" und die Tierrechtsorganisation PETA.

 

Lieber Jando,

herzlichen Dank, dass Du Dich bereit erklärt hast, Rezi-Online.de und mir ein paar Fragen zu Deiner Autorentätigkeit zu beantworten. Bevor wir anfangen über Dein neuestes Buch den „Sternenreiter“ zu sprechen, erzähl doch bitte einmal kurz, wie und warum bist Du Schriftsteller geworden?

Weiterlesen: Interview mit Jando (Autor)

Interview mit Henriette Wich (Autorin)

Henriette Wich, geb. 1970 in Landshut, wuchs mit sechs Geschwistern und drei Katzen auf. Schon als Kind war sie eine Leseratte und las alle Bücher, die ihr unter die Finger kamen. Nach dem Abitur studierte sie in Regensburg Germanistik und Philosophie und begann, Kinderbücher zu sammeln. Danach wollte sie dort arbeiten, wo Kinderbücher gemacht werden. Sechs Jahre lang war sie Lektorin in zwei Kinderbuchverlagen. Danach erfüllte sie sich ihren großen Traum, Schriftstellerin zu werden. Seither hat sie für Kinder und Jugendliche von 2-13 Jahren geschrieben, darunter viele Krimis für die erfolgreiche Reihe „Die drei !!!“. Henriette Wich lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in München. Ihre Bücher entstehen zu Hause im Büro. Dort sitzt sie am Computer, und wenn sie mal nicht weiter weiß, geht sie spazieren. Unter dem Blätterdach großer Bäume hat sie nämlich oft die besten Ideen.


Liebe Frau Wich,

es freut mich sehr, dass Sie die Zeit gefunden haben Rezi-Online.de und mir ein Interview zu geben. Bevor wir beginnen, wie hat Ihr heutiger Tag begonnen?

Mein heutiger Tag hat mit zwei Geschenken begonnen: der Morgensonne, die mich begrüßt hat, als ich das Rollo hochgezogen habe, und mit einer Tasse Roibuschtee Karamell, die mir mein Mann zum Frühstück gemacht hat.

Weiterlesen: Interview mit Henriette Wich (Autorin)

Interview mit Alexandra Bauer (Autorin)

Alexandra Bauer wurde am 15.11.1974 in München geboren.
Die gelernte Erzieherin und Fachkraft für Kindzentrierung leitet heute eine Kita in Frankfurt am Main. Ihr erstes Manuskript „Elli rettet den Zauberwald“ verfasste sie bereits mit elf Jahren, die erste Buchveröffentlichung folgte 1998.

 

 

 

 

Liebe Alexandra,

 

vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst Rezi-Online.de und mir ein paar Fragen zu beantworten. Dein erstes Buch „Elli rettet den Zauberwald“ hast Du bereits als Kind geschrieben. Wie lange brauchtest Du damals für dieses erste Buch und wie ist die Idee dazu entstanden?

 

Weiterlesen: Interview mit Alexandra Bauer (Autorin)

Interview mit Silvia Stolzenburg (Autorin)

stolzenburg1_smallSilvia Stolzenburg wurde 1974 geboren. Sie hat an der Uni Tübingen Anglistik und Germanistik studiert. Das Studium schloss sie 2006 mit einer Promotion über Besteller und Buchmarkt ab. Frau Stolzenburg ist verheiratet und lebt mit ihrem  Mann in einer Kleinstadt im Schwabenland. Neben ihrer Tätigkeit als Autorin arbeitet sie als Englischdozentin und Übersetzerin. In ihren Büchern merkt man die Liebe zur historischen Geschichte. Sie hat bereits eine Triologie veröffentlicht, bei der sich historischen Geschichten rund um Ulm widmete.

 

Die Heilerin des Sultans bei amazon bestellen



Guten Tag Frau Stolzenburg,

es freut mich, Ihnen ein paar Fragen zu Ihrer Tätigkeit als Autorin von historischen Romanen stellen zu dürfen. Bevor ich aber zu Ihrem dritten Werk „Die Heilerin des Sultans“ komme, möchte ich Ihnen erst ein paar allgemeinere Fragen zum Schreiben stellen.
Wie sind Sie eigentlich zum Schreiben gekommen?

Weiterlesen: Interview mit Silvia Stolzenburg (Autorin)

Joomla templates by a4joomla